Bezirkegruene.at
Navigation:
am 22. Mai

Land bremst Citybus.

Elke Gapp Gemeindegruppen-Sprecherin - Durch einen Beschluss des Landes Oberösterreich wird eine positive Weiterentwicklung beim Citybusbetrieb stark ausgebremst.

Elke Gapp, Verkehrssprecherin: „Wir werden weiterhin darauf drängen, dass in der Stadt Braunau umweltfreundliche Verkehrskonzepte umgesetzt werden, damit die Bürger/innen die Möglichkeit haben klimafreundlich unterwegs zu sein.

Der Braunauer Citybus ist ein attraktives und beliebtes Verkehrsmittel. Mit Halbstundentakt, guter Linienführung, durchgehendem Betrieb auch in der Mittagszeit und Anbindung an das Bus- und Bahnnetz.

Den Abgang aus dem Citybusbetrieb haben sich bisher die Stadtgemeinde Braunau und das Land Oberösterreich geteilt. 51 Prozent Stadtgemeinde, 49 Prozent Land Oberösterreich. Nun hat das Land beschlossen, nur mehr ein Drittel der Abgangsdeckung beim Citybusverkehr zu übernehmen, was für die Stadt eine Belastung von 100.000 Euro pro Jahr bedeutet.

Wir Braunauer Grünen nehmen Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) in die Pflicht, der versprochen hat, den Öffentlichen Verkehr ins Innviertel zu bringen.

Von Plakatwänden für den Öffentlichen Verkehr zu werben ist das eine, dem auch Taten folgen zu lassen, das andere. Auch in einer  Aussendung hat der Landesrat verlautet, dass es in seinem Ressort zu einem Paradigmenwechsel gekommen sei und erstmals mehr Geld für den Öffentlichen Verkehr als für den Straßenbau budgetiert werde.  

Das Gegenteil ist der Fall. Durch den Beschluss des Landes, nur mehr 33 % des Abganges aus den Citybusbetrieben zu übernehmen, bremst das Land eine positive Entwicklung völlig aus. Nicht nur werden uns hohe finanzielle Belastungen aufgebürdet, es sinken auch die Chancen für weitere Verbesserungen beim Braunauer Citybusverkehr nahe Null.

Wir Grünen setzen uns seit je her für laufende Verbesserungen im Citybusbetrieb ein. Seit der großen Konzeptänderung beim Citybus im Jahr 2010 mit Halbstundentakt, optimierter Linienführung, durchgehendem Mittagsbetrieb und Anbindung an das Bus-und Bahnnetz, steigen die Fahrgastzahlen.

Landesrat Steinkellner bringt das in Gefahr, weil den Gemeinden durch die Mehrkosten der Handlungsspielraum für weitere Verbesserungen genommen wird.

 Elke Gapp, Verkehrssprecherin: 

Unsere nächsten Ziele für den Citybus sind der Samstagsbetrieb, der von den Fahrgästen stark nachgefragt wird, eine Erweiterung der Betriebszeiten am Morgen und Abend und eine Verbesserung bei den Haltestellen. Nur wenige in Braunau sind überdacht.

Am 23. Mai muss der Gemeinderat über den neuen Finanzierungsschlüssel abstimmen. Die Grüne Fraktion hofft, dass alle Fraktionen, so wie in den beratenden Ausschüssen, dafür stimmen und der Citybusbetrieb im bisher gutem Ausmaß weitergeführt werden kann.

 

Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!